„Du weißt das alles nicht zu schätzen!"

Oft eher der Lieblings Satz von Vätern, aber auch gerne genommen von unseren lieben Müttern.Er bezieht sich häufig auf folgende Situationen:Man ist bei Einer Freundin und als Abholzeit hat man von zu Hause nur mitbekommen : „Ruf an. Ich komm dich dann holen!" Ok denkt man sich, super. Abends um halb sieben, nimmt man dann sein Handy und ruft seine Eltern an. Am anderen Ende meldet sich dann die schon wieder komplett genervte Stimme: „Was ist los ?" Dann also bla bla kannst du mich jetzt abholen und so weiter... Und wie aus dem nichts bekommt man einen Vortrag ins Gesicht gedonnert: „Nein, jetzt passt es mir aber gerade nicht. Wir müssen unseren Terminkalender immer nach dir richten. Und für dich ist es immer selbstverständlich dass wir dich überall hin fahren. Du musst das mal ein bisschen zu schätzen wissen !" Quasi erschlagen von den ganzen unerwarteten Worten, muss man sich erstmal wieder setzen.Also nun für alle Eltern, die denken ihr Kind schätze das alles nicht wert. Wir tun es. Natürlich wissen wir, dass wir echtes Glück haben, in so einen Luxus hinein geboren zu sein. Und wir empfinden es nicht als selbstverständlich, dass man immer gefahren wird. Aber jetzt mal ehrlich, wir dürfen 1. noch nicht selber Auto fahren 2. als ihr euch für ein Kind entschieden habt, hätte euch doch klar sein müssen, dass sich der Terminkalender enorm nach dem Kind richtet und 3. Ich bin beispielsweise 14 und rauche nicht. Wisst ihr das etwa zu schätzen? Nein, das ist für euch selbstverständlich.

10.9.15 20:50

Letzte Einträge: Esstörungen und co., Das Auto fährt halt..., Kindsein, Mit den Nerven am Ende , "Lass uns mal ein Selfie machen", Einfach mal dankbar sein

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen